Häufig gestellte Fragen

Papercut LPD Dienst

Zuletzt aktualisiert vor 2 Jahren

Verwendung des Papercut eigenen LPD Services:

Motivation: Ab Windows 2012R2 sind die UNIX Drucktools obsolete und werden aus kommenden Server Versionen entfernt.
Abhilfe schafft der Papercut LPD Dienst. Auch bei Problemen mit dem Win LPD Dienst, ist der Papercut LPD Dienst eine Alternative.

Installation:

Schritt 1.) Prüfen ob Port 515 not in use ist (cmd): netstat -an | find /C ":515"

Ausgabe: 0 - Port ist frei
image


Schritt 2.) Papercut LPD Installer ausführen (Verz.): c:\%programfiles%\\providers\lpd\win\pc-lpd-installer.exe

image


Schritt 3.) Windows Queue installieren und/bzw. freigeben:

image


Schritt 4.) Papercut LPD Dienst nimmt Job entgegen: Server=192.168.1.3 -- LPR Client=192.168.1.2image


Schritt 5.) Job wartet auf Ausgabe (Queue P001 ist pausiert):

image

Hinweis: Wenn aus SAP u.a. Systemen gedruckt wird, ist die UID (sAMAccountName) des Users meistens inkorrekt. Um hier ein Matching zu erreichen, kann aus 2 Wegen ausgewählt werden:

  • Username Alias: - autosync via AD/LDAP  - Aliastabelle manuell via Text Datei.
  • Einstellung Nicht authentifizierter Drucker verwenden


Mehr Informationen zu Papercut? Rufen Sie an oder schreiben eine E-Mail:

E-Mail: support(at)beon-it.de
Tel: +497721-9162398 (Mo - Fr 08:00 - 17:00Uhr)


logo3.png
be on IT | be on it | be with you

Bitte warten.

Bitte warten... einen kleinen Moment bitte.