Häufig gestellte Fragen

Papercut hochverfügbar - SLES Linux HA Cluster

Zuletzt aktualisiert vor 2 Jahren

In kritischen Systemumgebungen die eine Verfügbarkeit bestimmter Dienste nahe der 100% garantieren müssen, ist die Integrationsfähigkeit dieser Anwendungen in das Cluster Umfeld unabdingbar. Papercut erfüllt diese Anforderungen und kann somit hochverfügbar gemacht werden.
image
Papercut kann im Linux HA Cluster installiert und betrieben werden. Es können die Dienste (Deamons)
als Clusterressourche integriert werden:


image ------ image



Papercut im Linux SLES HA HAWK System. Die Services werden aktuell vom zweiten Node gehostet:

image

image



Bei einem Failover - Ausfall der Dienste oder des Hostes - übernimmt der erste Node das Hosting:

image

image



Das Papercut Interface wird über die Cluster-IP aufgerufen und wie gewohnt administriert:

image



Papercut kann in systemkritischen Umgebungen integriert werden. Grundsätzlich läuft Papercut auch im Windows HA Cluster Umfeld. Microsoft hat jedoch ab Windows Server 2012 die Spooler Ressource aus dem Cluster entfernt, sodass ein Microsoft Print Cluster auf VMware Basis nicht mehr betrieben werden kann. Um bei Windows zu bleiben müsste hier auf Hyper-V ausgewichen werden.

Anwender Szenarien:
Um einen Ausfallschutz auf Hardware-, VM und Applikationsebene zu erreichen empfehlen wir den Einsatz eines Linux Clusters auf VMware - mit VMware HA und FT (Fault Tolerance) wird die Hochverfügbarkeit auf Hardwareebene, mit dem Linux Cluster auf Applikationsebene erreicht.

Wer über keinen VMware HA oder Hyper-V HA Cluster verfügt, kann eine Hochverfügbarkeit auch mit ESXi Server erreichen. Wir beraten und unterstützen Sie hierbei gerne.



Mehr Informationen zu Papercut? Lassen Sie sich umfassend zu den Möglichkeiten von Papercut beraten - via Support Center, per Email oder am Telefon

Tel: +49(0) 7721-9162398
E-Mail: info(at)beon-it.de


logo3.png

Bitte warten.

Bitte warten... einen kleinen Moment bitte.