Häufig gestellte Fragen

Papercut NG/MF - Im Linux Umfeld

Zuletzt aktualisiert vor 2 Jahren

Papercut lässt sich als eine der wenigen Print Management Lösungen auch im Linux Umfeld einsetzen. Linux Systeme wie Suse Linux Enterprise Server (SLES), oder Debian können mit Papercut ausgestattet werden. Dabei wird CUPS (Common Unix Printing System), Samba und Novell iPrint als Drucksystem supported.


Unterstützte Linux Distributionen:


Suse Linux Enterprise Server (SLES)----RedHat/CentOS----Debian Linux----Ubuntu



Druckerqueues im CUPS:
image

image




Papercut liefert fertige Installationsskripte:
image



Nach der Installation läuft Papercut als Deamon:
image



Und wird über das Webinterface administriert:
image


Fazit: Papercut lässt sich auch auf Linux Systemen installieren und produktiv einsetzen. Eine GUI ist auf dem Server System nicht notwendig. Beon-IT unterstützt Sie hierbei und leistet für Linux umfassenden Support.



Mehr Informationen zu Papercut? Lassen Sie sich umfassend zu den Möglichkeiten von Papercut beraten - via Support Center, per Email oder am Telefon

Tel: +49(0) 7721-9162398
E-Mail: info(at)beon-it.de


image

Bitte warten.

Bitte warten... einen kleinen Moment bitte.